die Meistgestellte Frage:

Was kostet denn So ein Wagen wenn Ihr den baut

Und genau diese eine Frage lässt sich überhaupt nicht so pauschal beantworten!

 

Im Grunde liegen die Kosten ja nicht in dem, was wir so rechnen - sondern - in dem, was sie so brauchen. Das heißt, wenn sie einen lustigen kleinen hellblauen Schäferwagen mit handgeschmiedeten Beschlägen für die Fensterläden brauchen ….rechnen wir ganz andere Bauteile zusammen, als wenn sie einen vollautarken möglichst breiten Wohnwagen haben möchten, der öfters im Jahr umziehen soll.

 

Was kostet der Transport? Das kommt darauf an, wie groß der Wagen ist…. Und wo er hin soll!

Trecker? Tieflader? Für Überführungen auf "Kurzstrecke" reichen meist 100-200€, wenn es dann etwas weiter oder ins Tiefbett geht, werden es in der Regel knapp 1000€, Transporte quer durchs Land kommen dann auch gerne auf 1500... wobei beim Tiefbett die Strecke selbst nicht so probelmatisch ist ... der Wagen muss ja aufgeladen werden (das können wir schon ganz gut!) und dann auch wieder runter - was deutlich leichter ist aber Technik braucht.

 

Unsere Wagen werden so weit wie es irgendwie geht  ökologisch gebaut. Wir arbeiten so nachhaltig wie möglich - wobei NACHHALTIG schon auch unser Lieblingswort ist!

Wir bauen immer ohne Natur-belastende-Stoffe, der Wagen steht ja in den meisten Fällen mitten drin. Wir bauen keine Schubkarrenräder an, dämmen niemals mit Schaumpolystyrol und dichten auch nicht mit Plastikfolien ab. Wir suchen immer Lösungen, die wir mit gutem Gewissen umsetzen können.

 

Ein Grundgerüst eines kleineren Wagens können wir  ab ca. 20.000€ liefern, ein Untergestell kostet rund 7.000€ und ein ganz großer, vollausgebauter Wagen landet schnell mal bei 80.000€. Dazu gehören dann Heizung, prima Klo, Küche und Fliesen und vielleicht auch ein Bett mit praktischen geheimen Schubladen und Bücherregal!